Ambient on/off

Sign up

 

Continue

Continue By creating an account you agree to the Terms of Service & Privacy Policy

[Guide] Dein Einstieg in die Wirtschaft

Day 1,282, 07:44 Published in Germany Poland by Freiheitskaempfer
Dieser Artikel ist explizit an die neuen Bürger gerichtet, da im Mentorenprogramm sowie bei der Ersten Hilfe mehrmals die gleichen Fragen gestellt werden.

Ein paar grundlegende Informationen am Anfang:

Prinzipiell gibt es zwei Arten von Firmen. Solche, die Rohstoffe herstellen und solche, die Rohstoffe verarbeiten. Gegründet wird eine Firma immer in dem Staat, dessen Staatsbürgerschaft der Ersteller hat. Eine Firma ist an den Staat gebunden, nicht an eine einzelne Region.

Wenn z.B. Deutschland Gebiete verliert, hat es unter Umständen Auswirkungen auf die Produktivität, die Firma selbst wird aber nicht zerstört oder von dem angreifenden Land übernommen. Sollte ein Staat komplett besetzt sein, ist es immer noch eine deutsche Firma, die Arbeiter können weiter arbeiten, aber es ist nicht mehr möglich neue Leute einzustellen.

Wechselt der Firmenbesitzer die Staatsbürgerschaft, ziehen die Firmen mit in das Land, dessen Staatsbürgerschaft er nun angenommen hat. Außerdem müssen dann neue Verkaufslizenzen erworben werden, diese kosten in jedem Fall 20 Gold, die Lizenz des Landes, in dem ihr gestartet seid, bleibt bestehen. Außerdem wird die gesamte Belegschaft entlassen.

Momentan hat man die Wahl zwischen Food Raw Materials, Weapon Raw Materials und Factories als Firmen oder die Möglichkeit ein Storage (Lagerplatz) zu bauen. Jede Gebäudeart kann man so oft bauen, wie es der eigene Geldbeutel zulässt. Ausgenommen davon sind Health-Buildings und Trainigs-Center.

Arbeiter einstellen
Über den Button rechts neben “Employees” könnt ihr Jobangebote auf den Jobmarkt stellen. Je nachdem welche Art und Anzahl Firmen ihr besitzt, gibt es eine Maximalzahl an Arbeitern, die pro Tag bei euch arbeiten dürfen. Zudem ist die Anzahl an Mitarbeitern pro Firma beschränkt, das heißt selbst wenn 50 Leute pro Tag bei euch arbeiten, könnt ihr z. B. maximal 10-mal die gewonnene Arbeitskraft für die Produktion in eurer Waffenfirma einsetzen.

Was bedeuten die Zahlen unter den verschiedenen Rohstofffirmen?


Schwarz umrandet sind die Baukosten, rot umrandet ist die Anzahl der Arbeitsplätze, die euch diese Firma zur Verfügung stellt.

Die hier gelb markierten Zahlen geben die Basisproduktivität der unterschiedlichen Rohstofffirmen wieder. Die günstigste Firma stellt natürlich die wenigsten Rohstoffe her. Wieviel ihr am Ende wirklich aus der Firma rausholt, wird weiter unten erklärt. Vom Kosten-Nutzenfaktor wird sich die teuerste Firma auf sehr lange Sicht am Besten rentieren, empfohlen wird aber der Bau der Stufe 4 Firmen für 8500 Währung.



1. Work as Manager-Funktion
Zeigt euch an, ob ihr bereits als Manager in der Firma gearbeitet habt
2. Anzahl an Arbeitern, die maximal pro Tag in der Firma arbeiten können.
3. Anzeige, wieviel Gesundheit euch abgezogen wird, wenn ihr als Manager arbeitet
4. Anzeige, wieviel Arbeitskraft ihr einsetzen wollt und wieviel ihr zur Verfügung habt
5. Anzeige, wieviele Rohstoffe eure geplante Produktion benötigt oder überhat
6. Anzeige, wieviele Endprodukte ihr pro Firma bekommt
7. Start der Produktion


Bezahlung aus Sicht der Arbeitnehmer:
Die Berechnungen erscheinen recht simpel. Man arbeitet und bekommt den vereinbarten Lohn. Bezahlt der Arbeitgeber nicht genug, kann man mit wenigen Klicks, sofern man bereits drei Tage in der Firma angestellt war, die Stelle wechseln. Es empfiehlt sich aber, vorher den Arbeitgeber zu kontaktieren und nach einer Lohnanpassung zu fragen.

Kosten aus Sicht des Firmenbesitzers:
Ein Firmenbesitzer muss, sofern er nicht alleine als Manager die Firma betreiben möchte, ständig dafür sorgen, dass er genug Geld auf seinem Konto hat, um den Arbeitern ihre Löhne bezahlen zu können. Sollte die gewonnene Arbeitskraft dafür eingesetzt werden, um Rohstoffe weiter zu verarbeiten, muss vor dem Einsatz der Arbeitskraft natürlich dafür gesorgt werden, dass sich genügend Rohstoffe im Lager befinden. Die Rohstoffkosten werden über das normale Bürgerkonto bezahlt, ebenso wie die Löhne der Arbeiter.

Produktivität der Mitarbeiter:
Die Produktivität hängt ausschließlich von den Regionsboni des Firmenlandes ab. Grundsätzlich gilt weiterhin, dass es egal ist, ob 0, 1, 10 oder 300 Arbeiter in der Firma arbeiten, das beeinflusst die Produktivität nicht.

Jede Boni-art gibt eurer Firma 20% zusätzliche Produktivität. Hierbei wird unterteilt zwischen Boni für die Waffen- sowie Nahrungsproduktion.

Waffenproduktion:
Öl
Gummi
Eisen
Aluminium
Salpeter

Nahrungsproduktion:
Früchte
Fisch
Getreide
Rind
Wild

Welche Boni Deutschland zur Zeit innehat, könnt ihr entweder auf der Ingamekarte oder hier nachschauen.

Work as Manager:
Als Firmenbesitzer ist man dazu in der Lage, jeden Tag in seinen eigenen Firmen zu arbeiten. Dafür ist kein Lohn notwendig, es kostet den Spieler jedoch 10 Gesundheit für jedes Arbeiten in seiner Firma. Sofern er eine Brot oder Waffenfirma hat, muss man natürlich vorher die entsprechenden Rohstoffe einkaufen oder selbst produzieren. Man bekommt für jedes Arbeiten 2 XP. Weiterhin ist es möglich, in einer fremden Firma angestellt zu sein.

Steuern:
Kein Staat funktioniert ohne Steuern, deshalb gibt es auch bei eRepublik Steuern, die vom Kongress eines jeweiligen Landes festgelegt werden. Welche Steuern in Deutschland festgelegt wurden, könnt ihr hier anschauen.

Die Arbeitnehmer zahlen automatisiert bei Erhalt ihres Lohnes die Einkommenssteuer.



Mehrwertsteuer (VAT) wird, sobald ein Manager seine Produkte auf dem Markt anbietet, automatisch vom eingegebenen Verkaufspreis abgezogen. Davon ausgenommen sind Rohstoffe, diese werden nicht besteuert.



Die Importsteuer fällt für ausländische Bürger an, die nach Deutschland exportieren wollen oder natürlich für euch, wenn ihr ins Ausland exportiert.

Verkauf von Waren:
Um Waren zu verkaufen, muss man sie auf den Markt stellen. Bei gleichem Preis ist die Reihenfolge, in der die Angebote angezeigt werden, zufällig. Es ist möglich bereits gekaufte Waren wieder zu verkaufen, sofern sie nicht schon benutzt wurden.

Storage:
Damit man seine Waren lagern kann, wird ein sogenanntes Storage (Lager) gebraucht. Jeder Spieler hat von Anfang an ein Lager mit 1000 Plätzen von den Admins bereitgestellt bekommen. Es besteht die Möglichkeit, sich weitere Lager zu kaufen, mit 1000 bzw. 9000 Lagerplätzen.




Lizenzen:
Die Verkaufslizenz des Landes, in dem ihr gestartet seid, bleibt immer erhalten. Für 20 Gold kann man sich eine zusätzliche Lizenz kaufen, um seine Waren auf ausländischen Märkten anbieten zu können. Neueinsteiger sollten anfangs vom Lizenzkauf absehen, denn bis sich der Lizenzkauf rentieren könnte, werden einige Wochen wenn nicht sogar Monate vergehen. Eine Lizenz gilt für alle Firmen, die der Bürger besitzt.


Ich habe bewusst darauf verzichtet, Prognosen über Gewinne oder Verluste von Wirtschaftsbereichen zu machen, dies sollte jeder Bürger für sich selbst herausfinden.

Ebenfalls für Neulinge:
Anfängerguide
Kampfguide
Abkürzungen
How-To: Zeitungsartikel


Stand: 27.03.2012, ausgearbeitet von Freiheitskaempfer
 

Comments

Snooker2k
Snooker2k Day 1,282, 07:52

voted, gute Arbeit

LordMcMoney
LordMcMoney Day 1,282, 08:00

Saubere Arbeit , Herr CP

Helgel01
Helgel01 Day 1,282, 08:01

sehr schöne Zusammenstellung

ilphen
ilphen Day 1,282, 08:08

Toller Artikel!
Schön geschrieben.

Hagel Freiheitskämpfer! o7

Jul1C4SH
Jul1C4SH Day 1,282, 08:13

Wow nice Work!!!

Edelmann
Edelmann Day 1,282, 08:24

"Momentan hat man die Wahl zwischen Food Raw Materials, Weapon Raw Materials, Factories als Firmen oder die Möglichkeit ein Storage (Lagerplatz) zu bauen."

als = also?
Außerdem ist es komisch, dass man Factories und Storage übersetzt, Food/Weapon Raw Materials aber nicht.
Zudem ist der Satz als Ganzes auch suboptimal.

"Momentan kann man verschiedene Firmen für die Gewinnung der beiden Rohstoffe (Food Raw Materials für Nahrung bzw. Weapon Raw Materials für Waffen) und weiterverarbeitende Firmen (Factories für Food/Nahrung bzw. Weapons/Waffen) bauen. Außerdem hat man bei Bedarf die Möglichkeit, ein zusätzliches Storage (Lager) anzulegen."

So fände ich's besser. : 3

Edelmann
Edelmann Day 1,282, 08:27

Oh, und:
Storage:
Damit man seine Waren lagern, wird ein sogenanntes Storage (Lager) gebraucht.

+kann

Edelmann
Edelmann Day 1,282, 08:29

Außerdem:
Es gibt die Möglichkeit sich weitere Lager zu kaufen, in den größen 1000 sowie 9000 Plätze.
*Größen

Bzw.: Es besteht die Möglichkeit, sich weitere Lager zu kaufen, mit 1000 bzw. 9000 Lagerplätzen.

Exkalibolk
Exkalibolk Day 1,282, 08:37

gleich 3 kostenlose Bauplätze zu Anfang? ... Frechheit vor 2 Monaten waren es nur 2 als ich gestartet bin ._.

Freiheitskaempfer
Freiheitskaempfer Day 1,282, 08:42

@edelmann: habs mal weitestgehend editiert.

@exkalibolk: angekündigt waren 3 bauplätze pro person und alle die ich kenne, haben 3 stück bekommen. keine ahnung warum du scheinbar nur 2 bekommen hast.

Edelmann
Edelmann Day 1,282, 09:04

Außerdem müssen dann neue Verkaufslizenzen erworben werden, kosten in jedem Fall 20 Gold.

+diese

Verzeih mir meinen Commentspam. : \

Sportabwehrsoldat
Sportabwehrsoldat Day 1,282, 09:37

Sehr gute Arbeit, voted! (abonniert ist ja schon : )

xorax
xorax Day 1,282, 12:07

Schöner Artikel. Besonders so ausführlich.

Herr  Lehmann
Herr Lehmann Day 1,282, 13:46

voted und bookmarked,
wennste magst kannste ja auch mein zeitungsartikel tutorial mit verlinken.
ich werde deinen und die anderen dort auch mal verlinken, wär ja gut wenn man so eine art "tutorial link leiste" dort hat, vor allem bei älteren artikeln!

Nordmark75
Nordmark75 Day 1,282, 16:50

Schön geschrieben.

voted

Otis84
Otis84 Day 1,283, 06:06

super Ratgeber, gut gemacht! o/

Priemus
Priemus Day 1,283, 07:50

Kannste gleich wieder umschreiben, jetzt ja sofort jeder schon seine eigene Foodprodukionskette

DominionHR
DominionHR Day 1,283, 10:09

vote

Oranmorpha
Oranmorpha Day 1,284, 03:28

Schöner Artikel^^

Frage:Lohnt es sich den seine Brot-Produktionen nen upgrad zu verpassen?

Freiheitskaempfer
Freiheitskaempfer Day 1,284, 04:41

sofern das gold vorhanden ist, empfehle ich nen upgrade auf wenigstens Q2.

Brashy
Brashy Day 1,284, 09:38

Schöner Artikel, aber hab die Rechnung in der Mitte nicht verstanden bzw. die Produktivität

Freiheitskaempfer
Freiheitskaempfer Day 1,284, 09:43

dafür am besten den rechner unter http://erepublik-market.com/companySimulator.html benutzen. dann braucht man sich selbst nicht um die formeln zu kümmern.

Tristen Surfa
Tristen Surfa Day 1,879, 11:07

herzlichen dank für die Auskunft!

 
Post your comment

What is this?

You are reading an article written by a citizen of eRepublik, an immersive multiplayer strategy game based on real life countries. Create your own character and help your country achieve its glory while establishing yourself as a war hero, renowned publisher or finance guru.