Ambient on/off

Sign up

 

Continue

Continue By creating an account you agree to the Terms of Service & Privacy Policy

[MUSTERgueltig.] Abgesang in D-Moll.

Day 1,842, 19:29 Published in Germany Germany by Herbert Mustermann


Abgesang in D-Moll.

Land der Doitschen – Doitsches Land
So hoffnungslos und abgrebrannt!
Wie warst du einst, so herrlich schön,
Gar rein genug, um durchzuseh'n

Jetzt ist's vorbei mit grünen Wiesen
Mit Blumenduft und Hörnerklang
Du wurdest lang genug gepriesen
Nun folgt der leise Abgesang

Ach könnt' ich doch nur einmal noch
Die Wange streicheln, die mir fehlt
Es wär ein Trost für all das Joch
Das ich mir so lang angeseh'n

So legt sich langsam düst'rer Schatten
Auf dein so ehrbares Gesicht
Es wird nun Zeit, dich zu bestatten
Gewünscht, das hab ich es mir nicht

Oh Doitschland – Land der Doitschen
Wie warst du doch so wunderschön
In dieser nicht – in früh'ren Zeiten
Wir sagen leis': Auf Wiederseh'n

Und wenn es dann vorüber ist
Wir alle fern von deinem Hof
Dann wird es auch der Letzte merken:
Wer das hier liest, ist doof.



 

Comments

Ban Danna
Ban Danna Day 1,843, 01:46

selber doof. obwohl ich sagen muss, dass ich damit nicht gerechnet hab : D

Akeshi
Akeshi Day 1,843, 02:59

Ah ha wieder so´n sinnfreier Artikel :o)

Thuroi
Thuroi Day 1,843, 04:23

schönes gedicht mit überraschender wendung. gute sache das!

eisenmutter2
eisenmutter2 Day 1,843, 05:57

überraschend fand ich die wendung nicht... halt warte... verdammt.

Manic Eskimo
Manic Eskimo Day 1,846, 03:40

o7 Weltherrschaft!

 
Post your comment

What is this?

You are reading an article written by a citizen of eRepublik, an immersive multiplayer strategy game based on real life countries. Create your own character and help your country achieve its glory while establishing yourself as a war hero, renowned publisher or finance guru.