Ambient on/off

Sign up

 

Continue

Continue By creating an account you agree to the Terms of Service & Privacy Policy
Resend email   |  Can't find the email? confirmation@erepublik.com

Resend the confirmation email to this address

Resend email Can't find the email? confirmation@erepublik.com

Dies und Das.

Day 1,919, 03:39 by Bragge Schorsch

Hallo Germark,

Als ich mich mal wieder in Erepublik wahllos durch Profile anderer Leute klickte, stieß ich auf einen Link der mich zu diesem Inhalt hier führte.



Es dürfte vielen bekannt sein, dass so ein Programm existiert aber es wirft doch eine Sinnfrage auf. Denn will ich mir die Media-Mogul-Auszeichnung "käuflich erwerben", so zahle ich etwa 7000 cc. Für den Media-Mogul bekomme ich fünf Gold, zu Zeiten, in denen ich dafür noch 15000 cc an der Börse bekam sicher ein lukratives Geschäft. Ich weiß nicht welche Füchse hinter dieser Idee stehen, aber sie sollten sich mal fragen, ob die Preise noch angemessen sind.

Des weiteren wirft das natürlich eine moralische Frage auf. Sollte jeder, der ein bisschen Kleingeld hat, seine Artikel hochvoten lassen können [nicht das dies in Germark nötig wäre, bei dieser Presseflut] , oder seine Media-Mogul-Auszeichnung einfach erkaufen können ohne wie Enyavar zum Beispiel, sich die Finger wund zu schreiben? Oder Aktionen zum Wohle Germarks zu starten? Oder Statistiken zu veröffentlichen? Ich sage Nein, denn dann hätten Leute, die die MMA ehrlich verdienen wollen überhaupt keinen Anlass mehr qualitative Artikel zu schreiben, was die MMA zwar nicht vom preis, aber vom Ansehen deutlich abwerten würde.

Als nächstes möchte ich auf diese Aktion vom MoC aufmerksam machen. Ich muss, nachdem ich doch neulich soviel Kritik ausgeteilt habe, auch mal ein Lob aussprechen, diese Aktion finde ich sehr gelungen und bitte doch um rege Teilnahme. NAC, NeueN und Lehrlinge ...Gefällt mir.

Ich selbst werde leider nicht teilnehmen, zum einen weil außer politischem Hass nicht wirklich etwas preiswürdiges in meienr Zeitung erscheint und zweitens [und das ist kein Vorwurf] habe ich mich durch die Kritik bei der Jury nicht gerade beliebt gemacht.

Und noch etwas Schleichwerbung: Am 25 stehen Kingresswahlen an, für die ich mir rege Beteiligung wünsche. Wer nicht weiß wen er wähen soll, möge mich doch bitte anschreiben, ich stehe dass gerne mit Rat und Tat zur Seite.

Greets
Bragge Schorsch

 

Comments

crvnazvezda Day 1,919, 04:14

Comment deleted

crvnazvezda
crvnazvezda Day 1,919, 04:15

money outside the economy area/modul.

e-capitalism use all territories as economical area.
for e-people literature is art, social activity..etc. not the part of economy modul.

eisenmutter2
eisenmutter2 Day 1,919, 06:11

hatten doch solche artikel schon... schlimmer als das erkaufen von mediamogul ist aber, dass minderwertige artikel so hochgevoted werden und andere wichtige aus den top5 der nachrichten verdrängen. und wenn die sprachen die wählbar sind (zumindest beim hier aufgeführten voters-club) polnisch und englisch sind würde ich mal annehmen irgendwelche polen verdienen daran...

eisenmutter2
eisenmutter2 Day 1,919, 06:20

hier zb von oranje (der aktuell wieder lebt) siehe enyavars comment
http://www.erepublik.com/en/article/2067525/1/20

eisenmutter2
eisenmutter2 Day 1,919, 06:21

und selbst damals vor über 200tagen war der spaß schon uralt

Bragge Schorsch
Bragge Schorsch Day 1,919, 06:25

den artikel kannte ich nicht.

eisenmutter2
eisenmutter2 Day 1,919, 06:31

wenn man international nachrichten liest hat man auch mehr als 3artikel die woche... werden doch täglich artikel drüber veröffentlicht. die meisten im ton ala

"make easzy moneyz - voters clubs our godz!!!"

und in den kommentaren dann alle neulinge

"yeahhhs i needz them moneyz to buy them tanks for killing the bad poles!!!11!!!"

eisenmutter2
eisenmutter2 Day 1,919, 06:44

hab nix gegen deinen artikel aber es ist halt etwas flach geblieben. ich meine wenn man über sowas sich medaillen erkauft die dann vielleicht sogar noch mehr gold abwerfen würden als das reingesteckte geld wert ist wäre es sogar was gutes (admins das gold aus den rippen leiern - da kann man nix dagegen haben).

das wirklich schlimme ist aber nicht dass den echten "mediamogulen" und "mediamogulen in spe" die medaille madig gemacht wird. das schlimme ist dass die meisten leser sich nur an den TOP nachrichten ihres jeweiligen landes orientieren und das sind dann oft die mit gekauften votes und zumindest fraglicher qualität.

die leute die sich wirklich auch die anderen nachrichten reinziehen und gute sachen voten reichen oft nicht aus, dass dann wirklich verdiente artikel hoch genug gevoted werden damit sie auch von der breiten masse gelesen werden. somit stecken sie wenn sie pech haben und nicht über freunde aus dem feed weiterempfohlen werden ewig auf den hinteren news-seiten fest.

eisenmutter2
eisenmutter2 Day 1,919, 06:47

das problem ist aber auch dass so sachen wie der voters-club noch mit die einzigen größeren einnahmequellen für neulinge sind...

eisenmutter2
eisenmutter2 Day 1,919, 06:26

"...wirft doch eine Sinnfrage auf. Denn will ich mir die Media-Mogul-Auszeichnung "käuflich erwerben", so zahle ich etwa 7000 cc. Für den Media-Mogul bekomme ich fünf Gold, zu Zeiten, in denen ich dafür noch 15000 cc an der Börse bekam sicher ein lukratives Geschäft. "


das selbe gilt übrigens auch für raketenbauer. aber denen geht es -genau wie den mediamogul-käufern- nicht um profit. für mediamogul gibt es auch schon seit ewigkeiten (vor dem voters-club) aktionen mit listen wo sich dann die leute eintragen und gegenseitig subben und dafür auch einiges an geld zahlen...

Kloppo
Kloppo Day 1,919, 07:14

das mit gegenseitig subben ist allerdings oft auch einfach umsonst

eisenmutter2
eisenmutter2 Day 1,919, 07:54

ja und das selbst wenn man es kostenlos bekommt

Ferdinand von Carlsberg
Ferdinand von Carlsberg Day 1,919, 10:32

Der Commentbereich ist wie gemacht für eisenmutter2

eisenmutter2
eisenmutter2 Day 1,919, 12:47

das ist reiner zufall.
zum glück bekommt man keine alarme wenn man sich selbst antwortet...

 
Post your comment

What is this?

You are reading an article written by a citizen of eRepublik, an immersive multiplayer strategy game based on real life countries. Create your own character and help your country achieve its glory while establishing yourself as a war hero, renowned publisher or finance guru.