Ambient on/off

Sign up

 

Continue

Continue By creating an account you agree to the Terms of Service & Privacy Policy
Resend email   |  Can't find the email? confirmation@erepublik.com

Resend the confirmation email to this address

Resend email Can't find the email? confirmation@erepublik.com

Die enttäuschten Ansprüche

Day 1,856, 16:32 by Thuroi

Ich dachte mir, wenn alle ihren Unsinn in Form von Zeitungen unter das Volk bringen können, dann will ich das auch! Daher hier nun die Erstausgabe meiner Zeitung, die den Namen "Zeitung für Kulturphilosophie" trägt, ok eigentlich nur den Namen "Kulturphilosophie", weil der andere Namen leider zu lang ist...

Der konkrete Anlass, der mich nun aber dazu gebracht hat meine Scheu und Faulheit zu überwinden und einen eigenen Artikel zu schreiben, findet sich in der aktuelle Diskussion um die common hits.
Von Zeit zu Zeit kommt es dazu, dass die Regierung zu solchen aufruft und sie verteilt bei diesen, wenn genug Geld da ist, Panzer. Dies ist nun anscheinend über so lange Zeit geschehen, dass sich manche werten deutschen Bürger dazu berechtigt fühlen, einen Anspruch auf die Panzer zu erheben. Das zeigt, man muss nur oft genug etwas verschenken und die Menschen werden empört sein, wenn man damit aufhört. Sie werden sich benachteiligt fühlen, weil sie etwa nicht bekommen, was ihnen nie gehört hat.
Das Verhalten mancher Minister ist vielleicht nicht immer zuvorkommend und freundlich, aber wenn man gegen einen Befehl des Ministeriums kämpft, bekommt der Anspruch auf das Erhalten des Geschenks nicht gerade mehr Wertigkeit. Es ist nicht ideal, dass die Banlist nicht öffentlich einsehbar ist und das manche Minister auf nachfragen eher allergisch denn freundlich reagieren, aber die Bans machten nichtsdestoweniger Sinn und waren keinesfalls willkürlich. Und nochmal, die auf der Banlist wurden nur von dem Verschenken von Panzern ausgenommen, das von dem Ministerium durchgeführt wurde, gegen dessen Regeln sie durch den Kampf gegen Polen in RW´s verstoßen hatten.

Diese Diskussion hat zumindest insofern Folgen, als das sich unser Parteipräsident (der der KPeD) nach ganzen 5 Tagen Amtszeit dazu entschlossen hat den Feldzug gegen den Filz zu unterstützen und nicht nur seine Präsidentschaft niedergelegt hat, sondern zu der LPP gewechselt ist um dort mit Rat und Tat die andere Seite des politischen Spektrums in ihrem Kampf um Macht zu unterstützen. Und dies hat wiederum zumindest insofern Folgen, als das es zu der ersten Ausgabe meiner Zeitung geführt hat.

Unser neuer Parteipräsident trägt übrigens den Namen Edna Übel.

ps: Ich weiß gar nicht warum ich so "vernünftig" einen Artikel schreibe, eigentlich ist es doch viel lustiger wenn sich alle gegenseitig den Kopf einschlagen! Dann gewinnt das Spiel so schön an Fahrt!

 

Comments

Kalif Batan
Kalif Batan Day 1,856, 16:42

pfuuuuuui, ich will mehr Hass und Köpfe einschlagen!


Ne, Spaß: Volle Zustimmung für deinen Artikel!

eisenmutter2
eisenmutter2 Day 1,856, 16:59

wenn es nach einigen leuten hier geht wird alles geld vom staat in form von panzern an schwachmaten verballert und der rest vom übrigen wird in MPPs mit niederlanden und belgien gesteckt die uns dann befreien sollen. oi bitte lasst es trollen sein... für so nen scheiß zahl ich aber keine steuern!

und über die weißrussen wird sich schon lustig gemacht wegen ihren steuern und weil sie nicht wissen wieviele raws eine q7 benötigt... was macht man bitte hier im fall deutschland? heulen?

KTTRS
KTTRS Day 1,856, 18:33

Ich bin zwar gerade absolut besoffen,hab mich aber direkt gefreut, dass irgendjemand wirklich nen Artikel schriebt, dem ich soweit komplett zustimmen kann.

Die Sache, dass die Minister unfreundlich sind und die Banlist nicht öffentlich ist hat imo auch einen verständlichen Grund: Afaik hat einfach noch niemand den Job so extrem lange und durchgehen wie Slayer/nose etc. gemacht, weshalb ich ihre Genervtheit bei bestimmten Themen auch verstehe. Es hat leider seit nose auch keinen anderen Lehrling mehr gegeben der so extrem viel Zeit in sein Amt gesteckt hat (wie es halt eigentlich für den Job als MoD angemessen wäre...)

PS: w3sk, ich vermisse dich ;_;

Bragge Schorsch
Bragge Schorsch Day 1,857, 03:20

ja thuroi du hast es ja gut, bis in einem anderen regiment und aktiv. bei mir ist das nicht so. die do war auf dem polen-rw und ich musste weg und wollte vorher meine do erledigen. und da die ch gerade so niedrig lag hab ich mir gedacht, was solls wir verliren eh. diese hab ich dann aufgegeben nachdem in mibbit der befehl kam aufzuhören

Thuroi
Thuroi Day 1,857, 04:13

@ bragge
ich kann verstehen, dass du da gehittet hast, weil du deine DO machen wolltest, aber das war dennoch gegen die befehle der wehrverwaltung und daher kann ich nicht verstehen, warum man sich dann aufregt, wenn man von denen keine panzer bekommt. außerdem steht es dir offen dich bei den captain-wahlen deines regiments aufstellen und wählen zu lassen.

@ KTTRS
freut mich, dass mein artikel deinem betrunkenen ich gefällt!
ich weiß auch, dass es gründe gibt warum sie manchmal unfreundlich reagieren und die banlist nicht öffentlich ist. und ich seh auch den verdienst dieser minister, die sich seid gut ihren job machen, ich sage nur, dass es keine ideal situation ist, wenn sie teilweise unfreundlich auf Nachfragen reagieren und man nicht weiß warum und ob man auf der banlist steht

NeueN
NeueN Day 1,857, 06:01

@Bragge: FÜr mich klingt das alles etwas nach mimimi. Es ist doch normal, dass man seine DO mal nicht schafft. Wie oft ist es vorgekommen, dass man Alliierten aushilft und die DO nicht machen kann? Das ist Teil des Spiels und der Verbindungen zwischen den Ländern. Also pls stop whining und benimm dich etwas erwachsener.

Versuchskaninchen
Versuchskaninchen Day 1,857, 07:40

+v +s

Guter Artikel.
Was sich da gestern abgespielt hat, war ein interessantes Theaterstück.
Auf Einzelheiten verzichte ich.

Euer neuer PP ließ mich sofort an "Edna bricht aus" denken bzw. "Harvey neue Augen".
Wollen wir hoffen, das ihr Nachname nicht das hält was er verspricht.

Und ich hoffe, hier zukünftig interessante und niveauvolle Artikel zu lesen!

bernhardms
bernhardms Day 1,857, 07:54

Bragge, zwischen "DO erledigen" und 18 Millionen Damage für den CH ist aber ein feiner Unterschied zu erkennen

onrop
onrop Day 1,857, 12:26

Die Tanks-Vergabe ist kein "Geschenk". Man bekommt nur so viele Panzer, wie man FF hat (theoretisch) und verballert diese dann sofort. Außerdem werden die Panzer durch Staatsgelder finanziert und nicht aus privater Tasche. Wer tut hier wem einen Gefallen, die Regierung den Leuten oder die Leute der Regierung? Etwas mehr Respekt gegenüber den Teilnehmer sollte schon sein, sonst wird die maue Beteiligung beim letzten CMH in Zukunft noch weiter unterboten.

Freiheitskaempfer
Freiheitskaempfer Day 1,857, 13:16

"Die Tanks-Vergabe ist kein "Geschenk". Man bekommt nur so viele Panzer, wie man FF hat (theoretisch) und verballert diese dann sofort."

nette argumentation, vollkommen schlüssig!

"Außerdem werden die Panzer durch Staatsgelder finanziert und nicht aus privater Tasche."

und das hat jetzt was zur folge? dass es kein geschenk ist? der staat verteilt durch die CMHs 100% der steuereinnahmen nach abzug der MPPs zurück an die aktive bevölkerung. der staat muss das nicht machen, er könnte auch einfach darauf verzichten.

Butzemann
Butzemann Day 1,857, 13:26

votiert!

womöglich führen mehr solcher Artikel noch zu einem Sub.

EternalWalk
EternalWalk Day 1,857, 14:45

FHK; bitte? was hast du für eine Vorstellung von "Staat"?!?! natürlich ist das der Job vom Staat, die Steuergelder fürs Allgemeinwohl zu verwenden; in erepublik geht das toll mit gratiswaffen; im RL nehmen Staaten Schulden auf, um der Bevölkerung zu helfen. Was soll das von wegen der Staat muss den Bürgern nicht 100% der Steuereinnahmen wiedergeben bzw. im Sinne der Bürger einsetzen? Was - um alles in der Welt- soll sont die Aufgabe des Staates sein? oO

The Docfather
The Docfather Day 1,857, 14:59

EternalWalk Day 1,857, 14:45

"FHK; bitte? was hast du für eine Vorstellung von "Staat"?!?! natürlich ist das der Job vom Staat, die Steuergelder fürs Allgemeinwohl zu verwenden; in erepublik geht das toll mit gratiswaffen; im RL nehmen Staaten Schulden auf, um der Bevölkerung zu helfen. Was soll das von wegen der Staat muss den Bürgern nicht 100% der Steuereinnahmen wiedergeben bzw. im Sinne der Bürger einsetzen? Was - um alles in der Welt- soll sont die Aufgabe des Staates sein? oO"

Was ist das denn für eine absurde Frage?! Na dem Filz in die Taschen wirtschaften, so einfach ist das : >

eisenmutter2
eisenmutter2 Day 1,857, 15:06

@onrop Day 1,857, 12:26

ja es ist kein richtiges geschenk denn es ist an die bedingung geknüpft dass man sich eben an die vorgaben des MoD zu halten hat... aber wenn man entsprechend seiner ff's kostenfrei waffen bekommt die man sonst pro stück für 18cc in deutschland (14cc international) am markt kaufen müsste - da braucht man eigentlich nicht groß überlegen.

die bürger deutschlands (und andere händler) zahlen steuern dafür dass sie sich auf dem markt in deutschland bewegen dürfen (arbeitsmarkt, produkte) und staatsbürger sollten zudem für den staat kämpfen (sie genießen oft auch noch andere soziale leistungen des staates wie bspw früher das NeuFöG).

das geld was der staat über steuern einnimmt dient ihm dazu diesen markt deutschland (das staatsgebiet) mindestens zu schützen (diplomatie nutzen / krieg vermeiden bzw durch krieg zugewinne erreichen). die bewaffnung der (zugegebenermaßen eher bäuerlichen) deutschen bevölkerung dient eben diesem ziel - ist aber KEINE obligatorische leistung des staates im sinne 'die bevölkerung bekommt ja nur ihr geld wieder'. denn der staat kann frei über das geld welches er einnimmt verfügen - es sind staatsgelder (die gegenleistung marktzugang gewährleisten wurde schon erbracht). und wenn der staat entscheidet es sei besser zusätzlich ausländische söldner-eliteeinheiten mit dem schutz der grenzen zu beauftragen anstatt extra-geld in die zittrigen hände der eher schlecht als recht ausgebildeten milizen zu werfen - dann ist dies sein gutes recht.

ein vorteil des einsatzes (ausländischer) söldner-eliteeinheiten wäre, dass so schlagkräftige(re), befehlsgewohnte gruppen genutzt werden, welche mehr schaden für weniger geld erzeugen und flexibler und genauer eingesetzt werden. ein vorteil der förderung staatsbürgerlicher bewaffnung und ausbildung ist, dass das eigene volk so gefördert wird, dessen kompetenzen immer & auch ohne materielle gegenleistung zur verfügung stehen (welche jedoch beim söldnereinsatz immer nötig ist).

eisenmutter2
eisenmutter2 Day 1,857, 15:11

daraus ergibt sich, dass ein deutscher staatsbürger schon allein aus seinen pflichten als staatsbürger nicht gegen die vorgaben die ihm vom MoD erteilt werden zu hitten hat. ein staat welcher den ungehorsam solcher leute dann noch mit kostenlosen waffen belohnt hätte gehört gestürzt oder führt über solcherlei tun gar noch schneller und mit eigener hand seinen untergang herbei.

BadMax
BadMax Day 1,857, 15:15

jo was eisenmutter sagt

eisenmutter2
eisenmutter2 Day 1,857, 15:44

@EternalWalk Day 1,857, 14:45

die aufgaben des staates sind
1. der schutz seiner bevölkerung & des staatsgebietes sowie erst als
2. das (grundlegende!) wohlergehen der bevölkerung sichern

wie dieser schutz in der kriegerischen dimension umgesetzt wird ist dem staat selbst überlassen (söldner oder bevölkerungsbewaffnung - siehe dazu den kommentar oben). das wohlergehen wird geregelt über den zugang zu den märkten und über entsprechende steuerpolitik - sodass die bevölkerung arbeiten, produzieren und konsumieren kann (=materieller wohlstand*)

zusätzliche dinge wie NeuFöG oder CH - kostenloswaffen sind möglich aber nicht zwingend.

bspw wurde in Weißrussland (Belarus) die steuerpolitik vernachlässigt, was dazu führte, dass nahrungsmittel weit über 1cc kosteten und die bevölkerung zu massiven ausgaben gezwungen war oder sich genötigt sah im billigeren ausland einzukaufen. dieses vernachlässigen des wohlergehens der bevölkerung hat dann im näheren ausland von weißrussland für große heiterkeit gesorgt, war aber für die betroffenen sicherlich weit weniger lustig - wage ich mal zu behaupten.

solches und ähnliches zu vermeiden ist des staates aufgabe bezogen auf das wohlergehen seiner bevölkerung. nicht dazu gehört das stopfen von neulingen mit hochqualitativen waffen (made in Germany). diese brauchen die waffen mit ihrer schwächlichen stärke auf -und verschwenden das potenzial der guten waffe- nur um dann im nächsten schützengraben das zeitliche zu segnen (dies aber nicht bevor noch einmal gekotet und sich in einem artikel über irgendwas beschwert wurde - nicht unbedingt in dieser reihenfolge)

-
*daneben gibt es noch zahlreiche bashing- & hate-aktionen für den sozialen wohlstand der nation (zur reinigung des volkskörpers von trollen und belustigung der massen). achja spiele & so rätsel gibts auch äh... dies ist aber ein sehr weites & mich (in der theorie) zudem aufs höchste langweilende feld. daher soll es nicht gegenstand der betrachtungen hier sein.

eisenmutter2
eisenmutter2 Day 1,857, 16:01

die verteilung von waffen an alle staatsbürger die sich melden ist somit nicht nur kostenintensiv sondern oft eine sehr suboptimale investition (schwache leute verballern den hoch-quali-schais wie feuerwerkskörper zum jahrtausendwechsel [dh in massen] und leider auch mit ähnlich wenig beeindruckenden resultaten, die auch der tatsächliche einsatz von bloßem feuerwerk hätte erzeugen können) und teilweise sogar eine sehr effektive art die mittel des staates zu verschwenden (zweckentfremdung des materials, friendly fire etc)

The Moepologist
The Moepologist Day 1,858, 01:11

Fazit aus dem bisherigen, eisenmutter hat zuviel Zeit, auch wenn der Inhalt stimmt und onrop hat noch genügend Flüssigkeit für sein Geheule...

bernhardms
bernhardms Day 1,858, 01:13

EternalWalk, wann hast Du denn mal im RL ein Geschenk vom Staat bekommen ? Ich fänds ja auch nett, wenn jeder Bürger einen Geschenkkorb zu Weihnachten bekommen würde, aber bisher ist die Beute recht gering und ich gehe trotzdem nicht auf die Straße und protestiere

Xarrio
Xarrio Day 1,858, 01:48

sehr guter Artikel s+v

Bragge Schorsch
Bragge Schorsch Day 1,858, 02:17

ich hatte doch noch was anderes geschrieben? das hat nämlich die 18 millionen (oder warens doch nur 16 ) erklärt. aber nochml für dich. ich zeih nach polen mach die do und bemerke dass die ch noch zu holen ist baller die rockets aus der plato-mission rein (allein das schon 7,5 million dmg) und blas meine bazookas rein.
btw wenn ihr alle über cmh's heult dann lassts doch sein. envayar hat seine baguette-aktion, die kped hat ein durch mich eingerichtetes spendenkonto und die lpp ist neuen gegenüber auch sehr spendabel. scheißen wir doch auf den cmh die staatskasse wird nie leer, das finanzministerium kann sich hinstellen und sagen "there will be no staatsbankrott" und diverse hochrangige spieler können ihre plünderungszüge durch die edeutschen schatzkammern ungestört weiterführen.

NeueN
NeueN Day 1,858, 04:05

"und die lpp ist neuen gegenüber auch sehr spendabel."

Das wüsst ich aber!

NorthAfricaCorps
NorthAfricaCorps Day 1,858, 07:50

:>

Bragge Schorsch
Bragge Schorsch Day 1,858, 09:44

hach es war mir so klar dass dieser billige witz kommt

 
Post your comment

What is this?

You are reading an article written by a citizen of eRepublik, an immersive multiplayer strategy game based on real life countries. Create your own character and help your country achieve its glory while establishing yourself as a war hero, renowned publisher or finance guru.